Datenschutz

Datenschutz auf einen Blick

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Personenbezogene Daten werden von uns nur verarbeitet und genutzt, soweit sie als Bestandsdaten für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Grundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.) Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) werden nur erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen. Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Informationspflicht

gemäß Art. 13 EU DSGVO (Direkterhebung)
gemäß Artikel 14 EU DSGVO (Dritterhebung)
 MEININGER Immobilien nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst.

Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen

Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt.
Hiermit informieren wir Sie, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten verfahren, die wir im Rahmen des Vertragsverhältnisses erheben und speichern. Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf Ihre Person beziehen und zu Ihrer Identifizierung führen können:
 

 

Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen, des Vertreters des Verantwortlichen sowie eines etwaigen Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher:

MEININGER Immobilien
vertreten durch den Inhaber: Carsten Meininger
Mit dem Sitz in der Friedberger Landstraße 100 in 60316 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 76 75 29 21
Telefax: +49 69 67 77 95 64
E-Mail: info@meininger-immobilien.de
Homepage: www.meininger-immobilien.de
Datenschutzbeauftragter: Entfällt wegen Firmengröße

Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Die Erhebung der Daten erfolgt zum Zwecke des Verkaufes, der Vermietung und Bewertung von Immobilien. Dies beinhaltet die Anlage der Daten, die zur Objekt- und Nachweisstätigkeit notwendig sind, sowie die Identifizierung Ihrer Person für das Geldwäschegesetz (GWG) und die Weiterleitung der Daten im Falle einer Kaufvertragsvorbereitung an den zuständigen Notar.

Kategorie der Daten
Folgende personenbezogene Daten werden erhoben und verarbeitet: Persönliche Daten, wie Namen und Vorname, postalische Adressen, elektronische Adressen, Geburtsdatum, Geburtsort, wirtschaftliche Verhältnisse und gegebenenfalls Weiteres.

Empfänger der Daten
Die Daten werden ganz oder teilweise übermittelt an: Vermieter, Verkäufer, Notar, Miethausverwalter sowie WEG-Verwalter.                       
Dauer der Speicherung
Die Daten werden so lange gespeichert, ergänzt und fortgeschrieben, wie es der Zweck erfordert, für den die personenbezogenen Daten erhoben werden und der von Ihnen gewünscht ist, sofern keine anderslautenden gesetzlichen Verpflichtungen, wie zum Beispiel gesetzliche Vorschiften und Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Recht auf Auskunft
Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre von uns gespeicherten Daten zu verlangen.

Recht auf Berichtigung oder Löschung der Daten
Für den Fall, dass diese Daten unrichtig oder unvollständig gespeichert wurden, haben Sie das Recht, eine Berichtigung oder Löschung zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie dürfen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn Sie die Richtigkeit der erhobenen Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig oder der Zweck der Verarbeitung erfüllt ist.

Recht auf Widerruf der Einwilligung
Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu einem bestimmten Zweck aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit widerrufen; bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufes bleibt die Datenverarbeitung jedoch rechtmäßig.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widersprechen; eine Verarbeitung erfolgt dann nicht mehr.

Recht auf Übertragung der Daten
(gilt nicht im Falle der Drittübertragung gem. Art. 14 DSGVO)    


Sie haben das Recht, Ihre dem Verantwortlichen zur Verfügung gestellten Daten auf einen Dritten übertragen zu lassen.
Beschwerderecht
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten rechtswidrig ist.

Datenquelle
Die Daten stammen aus Immobilienportalen, Ihrem ausgefüllten übermittelten Anfrageformular von Immobilienportalen, von Tippgebern, Telefon- und Adressdaten und öffentlich zugänglichen Quellen und ähnlichen.

Automatisierte Entscheidungsfindung (inkl. Profiling)
Die Daten werden zur Erfüllung von Aufträgen im Sinne der Kunden verwendet, gespeichert und wenn sie nicht mehr vorgehalten werden müssen, vernichtet. Eine vollautomatisierte Entscheidungsfindung einschliesslich Profiling kommt gemäß Artikel 22 DS-GVO nicht zum Einsatz.

Widerspruchsrecht:
Die Verarbeitung der bei uns gespeicherten Daten erfolgt aus zwingenden schutzwürdigen Gründen des Gläubiger- und Kreditschutzes, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten regelmäßig überwiegen oder dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Nur bei Gründen, die sich aus einer bei Ihnen vorliegenden besonderen Situation ergeben und nachgewiesen werden müssen, können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Liegen solche besonderen Gründe nachweislich vor, werden die Daten nicht mehr verarbeitet. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbe- und Marketingzwecke widersprechen, werden die Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet.

 

 Änderung unserer Datenschutzerklärung
Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Serviceleistungen, angepasst werden  muss. Die neue Datenschutzerklärung greift dann bei Ihrem nächsten Besuch auf unserem Angebot.

 

Erweiterte Datenschutzerklärungen und
Erweiterte Datenschutzhinweise

Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien spielen eine immer größere Rolle bei den Aktivitäten von MEININGER Immobilien. Daher nehmen wir den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer persönlichen Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen, sehr ernst. Die Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Personenbezogene Daten

Personengezogene Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) werden nur dann erhoben, verarbeitet und genutzt, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben (z.B. im Fall eines Newsletter-Abonnements).

Haben Sie MEININGER Immobilien personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt, werden diese Daten nur zur Beantwortung von Anfragen oder zur Abwicklung von Verträgen verwendet und an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das Recht eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Online-Übermittlung Ihrer Daten erfolgt durch eine so genannte SSL-Verschlüsselung. Hierdurch kann sichergestellt werden, dass Ihre Daten nicht von unbefugten Dritten während der Übermittlung eingesehen werden.

Cookies

Von uns werden grundsätzlich nur Cookies verwendet, die nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach dem Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht werden (sog. Sitzungs-Cookies). Nur ausnahmsweise verwenden wir Cookies, die auf Ihrem Endgerät verbleiben und uns oder unserem Partnerunternehmen ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. persistente Cookies). Die von uns verwendeten persistenten Cookies arbeiten nicht mit Ihren personenbezogenen Daten, sondern basieren ausschließlich auf anonymisierten Datenerhebungen.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer anonymisierten IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht
                                                 
sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in dem Browser und nur für diese


Erweiterte Datenschutzhinweise

Woher beziehen wir Ihre personenbezogenen Daten:

Die Erhebung Ihrer Daten findet grundsätzlich bei Ihnen selbst statt. Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, die sich aus dem mit uns geschlossenen Vertrag ergeben, notwendig. Aufgrund Ihrer Mitwirkungspflicht ist es unumgänglich die von uns angeforderten personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, da wir ansonsten unseren vertraglichen Pflichten nicht nachkommen können.

Im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen (insbesondere die Übermittlung von Mieterselbstauskünften und die Einarbeitung in Mietverträge sowie Stammdatenerfassung) ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten notwendig. Sollten die angeforderten Daten nicht von Ihnen bereitgestellt werden, kann ein Vertrag nicht abgeschlossen werden.

Zur Erbringung unserer vertraglichen Pflichten kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, die wir von anderen Unternehmen oder sonstige Dritte, z.B. Finanzämtern, Auskunftskarteien, Bürgen, Behörden o. ä. zulässigerweise und zum jeweiligen Zweck erhalten haben.

                                                 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Rahmen unserer allgemeinen Geschäftstätigkeit und zum Zwecke der Leistungserbringung aufgrund einer der nachfolgend aufgeführten Rechtsgrundlagen:

Erfüllung vertraglicher Pflichten (Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b DS-GVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung eines Vertrages bzw. bereits bei Anbahnung eines Vertragsverhältnisses mit einer natürlichen Person. Umfang und Einzelheiten der Datenverarbeitung ergeben sich aus dem jeweiligen Vertrag und gegebenenfalls den dazugehörigen Auftragsbedingungen.

Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c DS-GVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Abs. 1 Buchst. e DS-GVO)

Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus gesetzlichen Vorgaben oder liegen im öffentlichen Interesse (z.B. Einhaltung von Aufbewahrungspflichten).

Wahrung berechtigter Interessen (Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DS-GVO)

Meininger Immobilien verarbeitet im Rahmen des allgemeinen Geschäftsbetriebs und zum Zwecke der Leistungserbringung für unsere Kunden personenbezogene Daten auf Basis einer Interessensabwägung, sofern die schutzwürdigen Interessen der betroffenen Personen nicht überwiegen. Ein konkretes Interesse von MEININGER Immobilien liegt hier maßgeblich in der Erbringung der vertraglichen Verpflichtung gegenüber den Kunden. MEININGER Immobilien verarbeitet personenbezogene Daten , die von Kunden zur Verfügung gestellt werden, grundsätzlich nur insoweit, wie dies für die Leistungserbringung auch tatsächlich erforderlich ist. Unser berechtigtes Interesse kann im Einzelfall sein: Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, Abwehr von Haftungsgründen, Verhinderung von Straftaten. Wir sind zur gebotenen Vertraulichkeit verpflichtet.            

Einwilligung des Betroffenen (Artikel 6 Abs. 1  S. 1 lit. a), Artikel 7 EU DS-GVO

Sofern keine der o. g. Rechtsgrundlagen vorliegt, stützen wir die Verarbeitung personenbezogener Daten auf eine informierte Einwilligung des Betroffenen, die ausdrücklich von diesem eingeholt wird. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit von Ihnen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Auch Einwilligungen, die vor der Geltung der DS-GVO (25. Mai 2018) erteilt worden sind, können widerrufen werden. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, bleiben vom Widerruf unberührt.

Wer erhält die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten?

In Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages erhalten ausschliesslich diejenigen Stellen die von Ihnen überlassenen Daten, die diese aus gesetzlichen Gründen benötigen, z.B. Finanzbehörden, zuständige Behörden und Gerichte.

Zur Verwaltung Ihres Miet- Kaufverhältnisses werden diese Daten an die jeweiligen Hausverwalter, WEG-Verwalter, Vermieter, Verkäufer (Eigentümer, Miet-Sonderverwalter, Notare und sonstige Dritte wie z.B. Dienstleister, Handwerker, Gebäudeversicherer, Haftpflichtversicherer des Grundstücks oder Sachverständige ggfls. Steuerberater weitergegeben.

Werden die von Ihnen überlassenen Daten an Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt?

Eine Übermittlung der von Ihnen überlassenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt in keinem Fall. Sollten Sie im Einzelfall die Übermittlung der von Ihnen überlassenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation wünschen, führen wir diese nur nach Ihrer schriftlichen Einwilligung durch.

                                           

Dauer der Verarbeitung (Kriterien der Löschung)

Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten erfolgt so lange, wie Sie zur Erreichung des vertraglich vereinbarten Zwecks notwendig ist, grundsätzlich so lange des Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht. Nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses werden die von Ihnen überlassenen Daten zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten oder aufgrund unserer berechtigten Interessen verarbeitet. Nach dem Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und/oder dem Wegfall unserer berechtigten Interessen werden die von Ihnen überlassenen Daten gelöscht.

Voraussichtliche Fristen der uns treffenden Aufbewahrungspflichten und unserer berechtigten Interessen:

Erfüllung handels- und, steuerrechtlicher- Aufbewahrungsfristen betragen zwei bis zehn Jahre. Kommt kein Mietvertrag zu Stande, werden Ihrer Daten auch Ablauf einer Frist zur Wahrung berechtigter Interessen (z.B. Verteidigung in Klageverfahren)  unverzüglich spätestens maximal innerhalb von 6 Monaten ab Zugang Ihrer personenbezogenen Daten gelöscht. Eine Speicherung Ihrer Daten auf einer Warteliste für andere Miet- oder Kaufobjekte kommt nur nach Ihrem ausdrücklichen Einverständnis in Betracht.